ArtNr.: 3945766361

... wenn alles verloren scheint

Kerry Greine

Vier romantische Geschichten - ein Sammelband

Eine Chance fĂŒr die Zukunft
Nach vier Jahren steht Annie plötzlich ihrem ersten und einzigen One-Night-Stand Colin gegenĂŒber und ist wie erstarrt. Sie fĂŒhlt sich zurĂŒckkatapultiert in diese eine gemeinsame Nacht vor vier Jahren. Trotz allem, was seit damals geschehen ist, knistert die Spannung zwischen ihr und Colin und sie kann den aufkommenden GefĂŒhlen fĂŒr diesen gut aussehenden Mann mit den schwarzen Augen nicht widerstehen, auch wenn ihre Angst davor noch so groß ist. Als sie endlich anfĂ€ngt, Colin zu vertrauen, deckt er ihr grĂ¶ĂŸtes Geheimnis auf. Wird sie es schaffen, die Vergangenheit ruhen zu lassen und der Zukunft eine Chance zu geben?

Hoffnung am Horizont
Jules kehrt völlig ausgebrannt aus Japan zurĂŒck ins heimische Boothbay Harbor. Hier will sie ihr Leben neu ordnen und endlich zur Ruhe kommen. Doch schon der RĂŒckflug verlĂ€uft nicht nach Plan und kostet sie fast die letzten Nerven. Als sie dann auch noch mit einem unverschĂ€mten Macho zusammenstĂ¶ĂŸt, hat sie endgĂŒltig genug. Sie ahnt nicht, dass das Schicksal ihr bereits am nĂ€chsten Tag genau diesen Mann ins Leben schubst. Wochenlang treibt Gabe sie mit seiner Arroganz zur Weißglut, aber dennoch kreisen ihre Gedanken mehr und mehr um diesen unnahbaren Kerl und ihre GefĂŒhle begeben sich auf eine rasante Berg- und Talfahrt, bis ein kleiner Unfall und dessen Folgen die Beiden endlich ein wenig nĂ€her bringt.

Stumme Verzweiflung
Christopher Briggs erfĂŒllt sich seinen grĂ¶ĂŸten Traum. Er verkauft seine IT-Firma in Boston und zieht nach Boothbay Harbor auf ein altes GestĂŒt. Schon wĂ€hrend seiner Renovierungsarbeiten erscheint am nahegelegenen Waldrand immer wieder eine engelsgleiche Frau, die ihn in bisher nie gekannter Weise fasziniert. Völlig zurĂŒckgezogen lebt sie allein in einer heruntergekommenen HĂŒtte, weitab der Zivilisation.
Mit jedem Tag fĂŒhlt er sich mehr zu der einsiedlerhaften Unbekannten hingezogen, doch offensichtlich erlitt sie ein traumatisches Erlebnis, welches ihr im wahrsten Sinne des Wortes die Sprache verschlagen hat.
Dennoch entspinnt sich ĂŒber die kommenden Wochen hinweg eine zarte Freundschaft zwischen Chris und der scheuen Sarah, bis ein weiterer Schicksalsschlag die beiden nĂ€her zusammenfĂŒhrt, als Chris je zu hoffen gewagt hĂ€tte.

Cappuccinoliebe
Monatelang war Jesse fĂŒr Lane nur ein Stammkunde in ihrem kleinen Coffeeshop in Boothbay Harbor. Sie hat von MĂ€nnern die Nase voll und mehr als ein kleiner Flirt ĂŒber den Tresen kommt fĂŒr sie nicht in Frage.
Dennoch kommt sie nach einem kleinen Missgeschick nicht umhin, ihn zu bemerken. Jesse weckt GefĂŒhle und SehnsĂŒchte in ihr, die sie nie wieder empfinden wollte, denen sie aber nicht entfliehen kann.